Modul 1 – Klarheit schaffen

  • Schaffe Klarheit über dein Angebot – deine Ziele – deine Motivation
  • Lerne deine Bezugsgruppen und deinen „perfekten Kunden kennen“
  • Erfahre, welche Themen und Anlässe du zur Kommunikation nutzen kannst.
  • Definiere deine PR Instrumente und Kommunikationskanäle, die du umsetzen kannst & die deine Bezugsgruppen erreichen.

………………..

Klarheit über dich

Beantworte folgenden Fragen so genau wie möglich:

Wer bist du?

Was machst du?

Wem hilfst du? (egal ob Dienstleistung oder Produkte anbietest)

Was ist genau der Kern deiner Arbeit?

Was macht dir daran Spass?

………………..

Deine Bezugsgruppen – zu WEM

Welche Bezugsgruppen gibt es? Es gibt interne -das wäre z.B. deine Mitarbeiter und es gibt viele verschiedene externe – z.B. die Kunden, die Lieferanten, aber auch die Medien …oder die Politiker, oder Multiplikatoren, wie z.B. VIPs, es können aber auch Institutionen sein wie „Schulen oder Kindergärten“.

Bei den anderen Bezugsgruppen wie Medien, Politik, etc. ..kannst du diese direkt mit Namen aufschreiben, immer lokale Medien, aber auch die lokalen Redaktionen der großen Tageszeitungen. Bürgermeister, etc. …


Dein perfekter Kunde

Es reicht nicht nur dien Begriff „Kunde“ zu notieren – sondern, versuche die Eigenschaften dieses Kunden so genau wie möglich zu definieren. Seine Wünsche, Interessen, sein Problem, seine finanziellen Ressourcen, … Mein Tip, konzentrier dich nicht auf viele verschiedene Kundentypen -sondern manifestiere dir einen „perfekten Kunden“, bei dem du weisst -er bringt die Voraussetzungen mit, dass du ihm sicher helfen kannst!

Hauptkriterium für die Bezeichnung „perfekter Kunde“ = du bist dir sicher, dass du ihm zu 100% helfen kannst.

………………..

Wann & Was – Allgemeine u. Deine Anlässe

Teil 1: Notiere alle Ereignisse über das Jahr, welche dir einen Anlass zur Kommunikation bieten:

  • Feiertage
  • Internationaler Tag des …
  • Feste
  • Jubiläen,
  • Ausflüge
  • Jahreszeiten
  • Produkteinführung – Produktvorstellung – Produktbeschreibungen …
  • Angebote und Aktionen
  • Umstrukturierung im Betrieb
  • Dich und dein Unternehmen beschreibend -z.B. deine Mission, was dich motiviert, Geschichten aus deinem Alltag mit Kunden oder auch im Betrieb …,

Wann & Was – Bezugsgruppen

Dann notiere die Themenbereiche die deinen perfekten Kunden noch interessieren! Z.B. wenn du Badezimmer designest „Gesundheit, Wellness, Entspannen, Geschichte (über diese Themen), Aktionen, Wissen, Messen, Hautpflege, Reingung, Pflanzen“ … Wenn du Hundekekse backst sind deine Kunden Hundebesitzer, also könnten weitere Themen sein „Hundetricks, Ausbildung, Pflege, Bewegung, Hotels wo man mit Hunden hin kann, Urlaubsempfehlungen, Lustiges, Empfehlungen für Tierärzte, Trends, …viele verschiedene Themen.“ Umso mehr Themenbereiche du definierst, welche deine Kunden auch interessieren können, umso lieber hören sie von dir … Dieser Prozess ist kein starrer Prozess, und du kannst deine Anlässe immer ändern/ergänzen/verschieben, sodass du über das Jahr hindurch eine gute Abwechslung erreichst.

………………..

Welche PR Instrumente

Welche PR Instrumente nutzt du bereits? Welche möchtest du gerne nutzen?

Lade dir das Worksheet runter und fülle es aus.


Wenn du noch Fragen hast, schreib mir gerne eine E-Mail.

Deine Roswitha

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.